Amarone Della Valpolicella Riserva Bio – Trabucchi d’Illasi

89,99 

119,99 / Liter

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Der Amarone von Trabucchi hat ein intensives Granatrot. Er riecht nach Kaffee bis hin zu Pflaumen, Heu, Eukalyptus, schwarzem Pfeffer, Sauerkirsche, schwarzem Trüffel und lädt geradezu ein, ihn zu trinken. Der Geschmack ist tadellos ausbalanciert mit etwas Säure, nicht zu viel Alkohol und klar erkennbaren Tanninen – alles in perfekter Harmonie. Das Tannin ist süß, anfänglich seidig und im Abgang dann etwas trocken. Der Gaumen öffnet sich mit einer angenehmen und aufregenden Explosion von schwarzem Trüffel und Pflaume, die während des langen, aromatischen Finales anhält.

Produkt enthält: 0,75 l

4 vorrätig

Zur Wunschliste Hinzufügen
Zur Wunschliste Hinzufügen

Beschreibung

Amarone Della Valpolicella Riserva vom Weingut Trabucchi ist der Edel Wein dieses kleinen Familienweinguts. Das besondere an diesem Weingut ist dass die Besitzer, also de Familie Trabucchi nicht von dem Weingut leben müssen. Beide Ehepartner haben einen anderen Beruf als Lehrer, Professor und Jurist. Das Weingut haben die beiden aus Passion betrieben mit dem Ziel den besten Amarone zu kreieren. Schaut man sich den Betrieb genau an, kann man das genau erkennen. Alles ist nahezu perfektioniert. Der Betrieb ist ein Vorzeigeweingut und absolut sehenswert.

Daraus entsteht dann neben dem normalen Amarone eben auch dieser Amarone Riserva. Der Wein ist ebenfalls ein Bio zertifizierter Wein aus Venetien und enthält die Rebsorten Rondinella, Corvina, Corvinone Veronese sowie Oseleta. Dies führt dann auch zu 16% Alkohol. Gerade die biologische Anbauweise und Produktion ist eines der Besonderheiten dieses Weingutes. Auch waren sie eines der ersten Weingüter, die auf biologischen Anbau gesetzt haben und durch den langen Prozess der Zertifizierung gegangen sind. Diese wirklich schonende und manuelle Art der Weinherstellung merkt man auch bei jedem Schluck dieses wirklich hervorragenden Weins, den wir hiermit empfehlen können. Wollen Sie mehr über biologisch, organischen Weinbau, dann besuchen Sie uns hier.

Der Amarone von Trabucchi hat ein intensives Granatrot. Er riecht nach Kaffee bis hin zu Pflaumen, Heu, Eukalyptus, schwarzem Pfeffer, Sauerkirsche, schwarzem Trüffel und lädt geradezu ein, ihn zu trinken. Der Geschmack ist tadellos ausbalanciert mit etwas Säure, nicht zu viel Alkohol und klar erkennbaren Tanninen – alles in perfekter Harmonie. Das Tannin ist süß, anfänglich seidig und im Abgang dann etwas trocken. Der Gaumen öffnet sich mit einer angenehmen und aufregenden Explosion von schwarzem Trüffel und Pflaume, die während des langen, aromatischen Finales anhält.

Im direkten Vergleich zum normalen Amarone, erschien mir der Riserva deutlich trockener und viel besser geeignet, ihn auch zum Essen zu servieren. Der Säuregehalt des Riserva ist niedriger während der Restzucker nahezu identisch ist.

Das Weingut selbst liegt auf einem wunderbaren Hügel in Illasi fast an Grenze zu Soave – der berühmten Weißweingegend. Aber Trabucchi hat sich auf Rotweine spezialisiert. Dazu haben sie in den Hügel tiefe Tunnel getrieben, so dass sie den Wein tief unter der Erde, kühl lagern und produzieren können. Dies ist wahrlich beeindruckend.

Zusätzliche Informationen

Alkoholgehalt

Ausbauart

Marke

Farbe Des Weines

Geschmacksrichtung

Kennzeichnung

Lagerfähig bis

Qualitätsstufe

Rebsorte

, , , ,

Restzucker

Verfuegbarer Jahrgang

Verschlussart

Füllmenge

Bio Zertifizierung

Säuregehalt

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen …