Bio Taurasi aus Kampanien

Hand aufs Herz – wer kennt schon den Weintyp Taurasi? Oder gar Bio Taurasi ? Ich jedenfalls nicht. Zugegeben, ich hatte mich nicht ausführlich mit den Weinen aus Kampanien auseinandergesetzt.

Start

Ich hatte ein Lieferung von Taurasi Weinen von einem kleinen Winzer aus Castelfranci erhalten. Meine Recherche nach Bio Weinen aus dieser Gegend hatte mir das Weingut Boccella ausgegeben. Das Weingut ist ein kleines Familienunternehmen, das seit über 50 Jahren Agliantico Weine herstellt. Der Ort Castelfranci liegt ca. 60 km östlich von Neapel in der tiefsten Provinz. Diesen Teil von Italien kenne ich gar nicht, werde ihn aber hoffentlich bald genauer kennen lernen. Das besondere, hier produziert man hochwertigste Weine, nämlich die Taurasi Weine.

Hintergrund

Taurasi ist eine Gemeinde in Kampanien, nach der man diesen Wein – eigentlich einen Appellation – benennt. Man vergleicht den Taurasi Wein eben auch mit Barolos oder Brunellos. Um das zu bestätigen, habe ich Kontakt mit dem Familienunternehmen Boccella aufgenommen und zwei Rotweine probiert. Man hat auch nur zwei Rotweine im Portfolio. Da ist zum einen der Rasott DOC, ein zu 100% aus Aglianico hergestellter Wein. Zum anderen ist da der Bio Taurasi DOCG mit ebenfalls 100% Aglianico Trauben produziert.

Die Trauben wachsen auf 600m Höhe auf 3 Hektar Bio Weinbergen. Dieses Mikroklima dort verleiht den Weinen der Familie Baccella den besonderen Touch.

Weine von Bocella
Aglianico Taurasi von Boccella

Rascott

Der Rasott ist rubinrot, dunkelstes rubinrot mit leichten violetten Reflektionen. Er duftet blumig nach roten und schwarzen Früchten. Sein Geschmack ist eher üppig mit ausgewogenen Tanninen. Dazu kommt eine balancierte Menge an Säure. Man baut ihn in Holzfässern aus und lässt ihn dann noch 10 Monate in der Flasche nachreifen. Dies war mein erster Aglianico und ich war zufrieden. Test bestanden.

Bio Taurasi
Bio Taurasi aus Aglianico

Taurasi DOCG

Der Bio Taurasi ist ein deutlich komplexerer Wein, das merkt man sofort. Er hat 14,5% Alkohol ist nicht gefiltert und komplett biologisch angebaut. Die Farbe ist konzentriert. Der Geschmack ist frisch, warm und weich. Die Tannine sind deutlich schmeckbar. Durch den Ausbau von 18 Monaten in Barrique Fässern, bekommt er seine Ausgewogenheit aber auch die Komplexität.

Weinistgeil ist mit einigen Weingütern aus Kampanien im Gespräch und wir werden am Anfang 2021 entscheiden, welchen Wein wir neu aufnehmen werden.

Schreibe einen Kommentar