Überblick

Kampanien  ist eine Region rund um die 5 Millionenstadt Neapel. Dadurch ergibt sich die bevölkerungsreichste Region Italiens. Begrenzt wird Kampanien  im Norden von Latina und im Osten von Apulien und im Süden durch die Basilikata. Der Charme der Region ist begrenzt und wird immer wieder verzerrt von einigen seelenlosen,  hässlichen Vororten Neapels.  Ich habe Orte gesehen, die ich nie wieder besuchen möchte. Allerdings hat diese Region auch die ganze Schönheit Italiens zu bieten.  Man denke nur an die Halbinsel Sorrent mit seiner bezaubernden Amalfiküste oder das Städtchen Salerno. Nicht zu vergessen die wunderbaren Inseln Ischia und Capri.

Etwas südlicher von Battipaglia in dem Ort Capaccio Paestum liegt die berühmte Molkerei Vannulo, die Mozzarella di Buffalo für Könige und Promis herstellt. Hier findet man auch andere Edel-Milchprodukte, die es wert sind probiert zu werden. Die Gegend Drumherum ist triste, das Gut nicht leicht zu finden, aber falls sie dort sind, ist das eine gute Abwechslung zu den vielen Weingütern, die sie schon besichtigt haben. Wein-technisch ist Kampanien  für mich eine relativ unbedeutende Region.

Wein

Kampanien ist eines der ältesten Weinbau Regionen Italiens. Rund um die Hauptstadt Neapel ergeben sich ca. 40k Hektar Anbaugebiet für Wein. Durch den Boden vulkanischen Ursprungs ergibt sich hier ein Boden, der eine perfekte Basis für Wein bietet. Rebsorten in Kampanien sind zum Beispiel: Weitere Rebsorten sind Asprinio Bianco, Biancolella, Coda di Volpe, Falanghina, Fiano, Forastera, Greco Bianco und Piedirosso.

Trotzdem hat Kampanien  4 DOCG Weine sowie 15 DOC Weine vorzuweisen. Einige davon habe ich selbst gekostet aber noch nicht in meinem Portfolio. Sicher muss man den Aglianico erwähnen sowie den Greco di Tufo Weißwein.

Die offiziellen vier DOCG Weine sind : Aglianico del Taburno, Fiano di Avellino, Taurasi, Greco di Tufo. Hauptsächlich wird in der Region Rotwein angebaut, aber mit dem Fiano, den man ansonsten nur noch in Apulien findet und de Greco di Tufo findet man eben auch gute, frische, fruchtige Weißweine vor.

Bei dem Aglianico del Taburno handelt es sich um einen Rotwein, der an den Hängen des Taburno angebaut wird. Daher stammt auch der Name. Der Wein muss zu 85% aus den Aglianico Trauben bestehen. Lediglich 15% andere lokal zugelassene Trauben sind erlaubt. Der Wein ist intensiv rubinrot und wird mit zunehmender Reife eher Granatrot. Er ist trocken und hat in der Regel nicht mehr als 13% Alkohol.

Denn die Bedingungen für guten Weinbau sind eigentlich erfüllt. Man hat Hügel, die Nähe zum kühlenden Meer und fruchtbaren Boden.  Sehr fruchtbaren Boden sogar in der Zone um den Vesuv.

Grundsätzlich bin ich relativ häufig in Kampanien – der campagna – da ein Teil meiner Familie in Latina wohnt. Trotzdem habe ich es noch nicht geschafft, Weine zu selektieren und das richtige Weingut zu finden. Weinistgeil sucht kleine Weingüter, die qualitativ hochwertigen Wein produzieren und noch nicht auf dem deutschen Markt präsent sind.

Menü schließen
×
×

Warenkorb