Im Folgenden möchten wir Ihnen das Weingut Azienda Agricola Boccella etwas genauer vorstellen. Das Gut liegt in Castelfranci. Von diesem Ort haben Sie wahrscheinlich noch nie gehört. Wer sich nicht intensivst mit Wein und bekannten Anbauregionen beschäftigt, der wird auch von Taurasi noch nichts gehört haben. Aber Fakt ist, dass es sich hier um eine Weinbauregion handelt, in der die mitunter besten Weine Italiens stammen. Hier spielt man in der Barolo und Brunello Liga. Nur leider hat sich das noch nicht in Deutschland rumgesprochen.

Castelfranci

Castelfranci liegt ca. 1-1,5 Autostunden östlich von Neapel mitten in Italien. Es gibt Leute, die dies als tiefste Provinz bezeichen, aber hier um die Ortschaft Taurasi herum wächst ein Wein aus Aglianico, der inzwischen DOCG Status hat. Dies alles findet in der Region Kampagnien statt. Kampagnien hat neben dem Taurasi nicht so viele Weine zu bieten. Greco di Tufo ist noch einer davon. Mehr zur Region Kampagnien oder Kamanien können Sie hier lesen…

Die Geschichte von Boccella

Die Familie Boccella besteht aus den beiden Brüdern und Schwestern Raffaele, Giovanni sowie Angela und Lucia. Doch eigentlich begann die ganze Geschichte 1961 als der Vater der Familie, Giuseppe Boccella, beruflich für einige Zeit nach Venezuela gehen musste. Nach seiner Rückkehr baute er sich ein neues zu Hause in seinem Heimatort Castelfranci und begann seiner Leidenschaft nachzugehen: Weinbau. Er übertrug diese Leidenschaft dann auf seine Kinder, die diese Tradition bis heute pflegen und sogar ausgebaut haben. Die Lage in Castelfranci hat sich als perfekt erwiesen um Aglianico anzubauen. Die Lage im Tal sowie die kalkhaltigen Böden sind sehr gut geeignet.

Familie Boccella
Die Familie Boccella aus Castelfranci

Die heutige Familie Boccella

Das neue Team um beiden Brüdern und Schwestern Raffaele, Giovanni sowie Angela und Lucia haben 2005 richtig durchgestartet. Vorher hatte man den Wein lediglich für sich und Freunde produziert. Man startete langsam in Castelfranci, eroberte dann die Region um Irpinia und danach Kampanien und Europa sowie die USA. Die Familie achtet gleich von Beginn auf ökologischen Weinbau und ließ sich schnell als biologischen Weingut zertifizieren.

Weinbau

Man produziert jährlich ca. 10.000 Flaschen Campi Taurasini DOC und Taurasi Rosso DOCG. Dies ist wenig, aber hier wird alles per Hand gemacht und penibel auf Qualität und biologischen Anbau geachtet. Und das schmeckt man. Man verfolgt die Philosophie, dass die Traube es ist, die den ausgezeichneten Wein ausmacht und nicht unbedingt die Methode im Weinkeller. Somit versucht man die Eingriffe im Weinkeller zu minimieren. Somit gehen ihre Weine ihren eigenen Weg und sind dementsprechend auch jedes Jahr anders aber authentisch.

Weinberge in Castelfranci
Weinberge in Castelfranci von Boccella

Die Weinberge liegen in der Nähe der Ortschaft Castelfranci in unmittelbarer Nähe des Wohnhauses der Familie Boccella. Der Wein wächst auf 600m Höhe, dem höchsten Punkt in der Region. Die macht den Wein besonders. Er profitiert besonders im Sommer davon, da es dann nicht zu heiß ist. Geht man in dieser Landschaft spazieren fällt einem auf, wie natürlich und unberührt dieser Fleck Erde ist. Die Vögel bauen Nester in den Weinbergen, man sieht Bienenstöcke …

Im Weinkeller finden keine chemischen Eingriffe statt. Auch Filtriert man den Wein nicht. Die Gärung erfolgt spontan und man nutzt die im Most vorhandenen natürlichen Hefen.

Die Boccella Weine bei Weinistgeil

Die Weine, die das Weingut Boccella anbietet sind die drei Weine:

  • Fiano IGP
  • Campi Taurasini DOC
  • Taurasi rosso DOCG

Weinistgeil hat die beiden Roten dabei im Angebot.