Bolgheri – Bordeaux in Italien

Motivation

Eine Region, die mir so gar nicht bekannt war ist die Region um Bolgheri. Zwar wußte ich, dass man dort die mit teuersten Weine Italien vorfindet, aber vielleicht deswegen, habe ich bisher diese Zone nicht beachtet. Kann ich mir wohl nicht leisten – so habe ich gedacht. Eben weil Sassicaia und Ornellaia aus dieser Region stammen. Aber man sucht häufig nach dem Begriff Bolgheri Toskana und so habe ich mich damit genauer befasst.

DIe Entdeckung von Bolgheri Toskana

Bei meinem letzten Urlaub in Italien, auf dem Weg nach Sizilien, machten wir in Umbrien halt und Freunden hatten eine Flasche Rotwein aus Bolgheri geöffnet. Es handelte sich um einen Il Bruciato von Antinori. Ich war begeistert. Einen so ausgewogenen, weichen Rotwein hatte ich nicht in der Toskana erwartet. Eigentlich findet man in der Toskana lediglich die omnipräsente Sangiovese Traube. Sangiovese mit ihren kantigen, kernigen – teilweise säurebetonten Charakter – ist so ein großer Unterschied zu den Weinen aus Bolgheri Toskana.

Die Aufnahme

Da ich mich auf kleine Weingüter spezialisiert habe und nicht mit Industriebetrieben wie Antinori zusammen arbeite, machte ich mich auf die Suche nach anderen Weingütern in Bolgheri Toskana. Über Instagram wurde ich schnell fündig und man antwortete mir daraufhin zügig.

Bolgheri Toskana Rosso
Tenuta Di Vaira – Bolgheri Rosso

Das Weingut, dass ich mir aussuchte heißt Tenuta Di Vaira. Es produziert klassische Cuvees mit Merlot und Cabernet Sauvignon und je nach Wein auch noch anderen Traubensorten. Den Wein, den ich hier kurz vorstellen möchte ist ein Bolgheri Rosso – der mit dem Schmetterling. Das Aroma ist geprägt von Blaubeeren, Pflaumen, Milchschokolade und Lorbeer. Der Wein hat einen warmem Charakter und besitzt schmeichelnde Tannine. So wie es für die Weine aus Bolgheri typisch ist.

Die Weine werden oft mit den Bordeaux Weinen verglichen, da man hier die Gleichen Rebsorten Kombinationen verwendet und damit spielt. Bordeaux auf eben italienisch.

Hier können SIe die Weine dann eben auch probieren:

Schreibe einen Kommentar