Abruzzen ist eine Weinregion Italiens, die wir erst spät in unserem Shop aufgenommen haben. Die Region liegt ziemlich im Zentrum Italiens, östlich von Rom und der Region Lazio. Die raue Landschaft wird von der Bergkette den Apenninen dominiert und beinhaltet viele Naturparks und Naturschutzgebiete. Zwei drittel der gesamten Fläche werden durch dieses Gebirge eingenommen. Aber Abruzzen hat auch eine lange Küste mit wunderschönen Stränden.

Politisch gehört Abruzzen obwohl es in der Mitte Italiens liegt eher zum Süden, da es historisch zu Sizilien und Neapel gehört hat. L’Aquila ist die Hauptstadt der Region. Eigentlich eine weniger bekannte Stadt. Dagegen ist Pescara dann wieder ein Begriff für die Touristen unter uns. Dadurch dass die Berge bis zu 3000m hoch sind, kann man hier auch Skifahren und findet einige Wintersport Gebiete. Somit ist diese Region relativ vielfältig – von Sommerurlaub am Strand bis zum Schneevergnügen wird alles geboten.


Rotweine aus den Abruzzen
Weinprobe von Weinen aus Abruzzen

Weintechnisch gesehen ist Abruzzen nicht die wichtigste Region Italiens, im Gegenteil eigentlich gibt es nur zwei nennenswerte Weine. Da sei zum einen der Montepulciano d’Abruzzo genannt. Dies ist ein DOC Wein, den es von ganz einfach bis sehr hochwertig gibt. Die hochwertigen Vertreter haben dabei ein tolles Preis/Leistungsverhältnis im Vergleich zu Weinen aus anderen Regionen, besonders im vergleich mit der Toskana. Der zweite Wein, den man hervorheben kann ist der Trebbiano d’Abruzzo, ein frischer, fröhlicher Weißwein, der ebenfalls den DOC Status hat.

Wir von Weinistgeil sind immer noch auf der Suche nach einigen kleinen Weingütern aus dieser Region. Bisher hatten wir einige Weine probiert, die uns aber noch nicht überzeugt haben.