Das Weingut Trabucchi ist ein klassisches Familienunternehmen, dass schon sei fast 100 Jahren besteht. 1950 hat Alberto Trabucchi das Gut von seiner Mutter übernommen. Alberto ist eigentlich Professor für Jura an der Universität. Auch war er lange Jahre Bürgermeister von Illasi. Wichtig ist ihm immer schon gewesen, die Natur in Einklang mit seiner Arbeit herzustellen. Dementsprechend war das Weingut eines der ersten das ein Bio Zertifikat für all ihre Weine bereits 1993 erhalten hat.

Das Weingut liegt in Illasi auf dem kleinen Hügel Monte Tenda, bit einem traumhaften Blick in das Soave Tal. Illasi liegt nämlich genau an der Grenze zwischen Soave, wo es die berühmten Weißweine gibt und Valpolicella. Aber das sind genau die Weine, auf die man sich hier spezialisiert hat. Das Weingut steht für biologisch angebaute hochwertigste Amarone Weine. Daneben bietet man eben auch Valpolicella und Recioto an.

Ich habe die Familie auf der Vinitaly kennengelernt und im Juni diesen Jahres persönlich besucht. Bei der Weintour oder besser Gutstour durfte ich die gesamten Produktionsanlagen besichtigen. Die Familie hatte künstliche Höhlen und Stollen in den Berg getrieben die 3 Stockwerke tief in den Berg nach unten führen. Dadurch erreicht man zum einen eine natürliche Kühlung der Produkte, aber auch die Ausnutzung der Schwerkraft, um ganz ohne Pumpen den Wein von einem Produktionsschritt zum nächsten zu bringen.

Menü schließen
×
×

Warenkorb