In Serralunga d’Alba im Herzen der Langhe befindet sich das Weingut Schiavenza. Das Unternehmen startete 1956 gegründet von den Brüdern Vittorio und Ugo Alessandria. Inzwischen hat sich ein Generationswechsel vollzogen und der Schwiegersohn Luciano Pira und die Ehefrau Maura Alessandria sowie ihr Schwager Walter Anselma managen das Weingut zusammen. Walter und seine Frau haben wir inzwischen persönlich in Serralunga kennengelernt sowie auf diversen Messen getroffen. Seit kurzem haben wir seinen Barolo in unserem Sortiment.

Der Name Schiavenza ist ein wenig ungewöhnlich und bedeutet eigentlich Pächter. In der Vorvergangenheit haben die Pächter den Wein nicht selbst produziert, sondern an andere Kellereien verkauft. Das hat sich inzwischen geändert. Heute wird auf dem ca. 8-10 ha grossen Weingut der Wein selbst hergestellt – und ides mit den traditionellsten methoden, die man sich denken kann. Das Team verwendet keine Barrique Fässer oder anderes modernes Gerät. Dieser Barolo gehört zu den Spitzenprodukten und ist dennoch zu bezahlbaren Preisen zu bekommen . Inzwischen hat sich das herumgesprochen und die Weine haben einige Preise bekommen.

Neben dem Barolo bietet Schiavenza natürlich auch den Langhe Nebbiolo an, der die selben Trauben verwendet wie der Barolo. Ferner bietet man Dolcetto und Barbera d’Alba an. Ein besonderer einzigartiger Wein ist der Chianato, der nach einem alten Familienrezept hergestellt wird. Ich selbst hatte bisher noch nicht die Gelegenheit diesen Wein zu testen, da ich mich vorrangig auf die Barolos konzentrieren wollte. Wer tatsächlich direkt nach Saralunga kommt sollte dann auch in das eigene kleine Restaurant vorbeischauen, wo man die traditionelle piemontische Küche findet und natürlich alle Weine von Schiavenza.

Menü schließen
×
×

Warenkorb