Einführung und Geschichte von Cantina Tonello

Das kleine Weingut Cantina Tonello wurde in den 80er Jahren vom Antonio Tonello gegründet. Ab 1992 gibt es Weine mit den Etiketten von Tonello. Die Weine trinkt man nicht nur in der Region Venezien sondern auch in der Lombardei und Romagna. Inzwischen führt seine Tochter Diletta Tonello den Betrieb von der kommerziellen Seite. Sie macht das mit viel Leidenschaft. Auch sie ist Winzerin und hat Weinwissenschaften studiert und 2013 den Doktor in Önkologie erhalten.

Antonio und Diletta Tonello
Vater und Tochter – Antonio und Diletta Tonello

Lage der Cantina Tonello

Cantina Tonello liegt in der Gegend der Lessini-Berge, einem Gebiet vulkanischem Ursprungs. Dies ist wichtig zu wissen, da die Böden etwas besonderes sind, wenn die Weine dort wachsen. Die Lessini Berge liegen zwischen Vincenza und Verona in der Region Veneto. Um ganz genau zu sein, liegt das Gut in dem Örtchen Montorso Vicentino im Chiampo Tal. Man bearbeitet hier 12 Hektar Land.

Trauben

Grundsätzlich hat man sich auf lokale, autochthone Trauben konzentriert. Da sei zum einen die Durella Traube genannt. Durella ist eine sehr säurebetonte Traube, die vorrangig zur Schaumweinproduktion eingesetzt wird. Dies ist dann auch ein der Linien des Weinguts. Schaumweine aus Durella und Garganega. Die zweite Linie umfasst Weine aus diesen lokalen Weintrauben. Die dritte Linie umfasst internationale Trauben, die man mit lokalem Flair herstellt.

Das Anbaugebiet ist sehr interessant. Es  liegt inmitten der Region Durello Lessini, das für seine Schaumweine sogar einen DOC Status hat. Der Wein wächst zwischen den beiden Flüssen Gua und Chimpo. Der Boden ist vulkanischen Ursprungs und Schwemmland, reich an Kieselsteinen und leicht tonhaltig. Das sind ideale Bedingungen für die Trauben Durella und Garganega, was diese Weine dann letztendlich würzig, mineralisch und somit einzigartig macht.


Weinfelder Tonello
Die Weinfelder des Weinguts Tonello

Das Umfeld der Weinfelder ist recht abwechslungsreich. Es wechseln sich Obstbäume und Ackerfelder ab. Dies ermöglicht eine hervorragende Biodiversität, die für Pflanzen und Umwelt sehr wichtig sind. Ferner verwendet man eine biologische und umweltfreundliche Düngemethodik, bei der man andere Pflanzen und Gräser aussät, um den Boden zu revitalisieren und neue Nährstoffe zuzuführen.

Des weiteren baut man auch internationale Traubensorten an, einfach um auch ein breiteres Produktportfolio anbieten zu können.

Weinistgeil hat eine bunte Mischung an Weinen dieses Weinguts im Angebot.