Das Weingut Terre Nere haben wir durch Zufall kennen gelernt. Als wir uns mit deren Produkten und Weinen genauer auseinandergesetzt hatten, wussten wir, das könnte passen. Wir von Weinistgeil waren auf der Suche nach Brunello di Montalcino von kleinen Weingütern, die erstklassigen Wein herstellen. Nach einigen Telefonaten und Videokonferenzen, waren wir uns einig. Sobald die Grenzen nach Italien wieder offen waren, saß ich im Auto auf dem Weg nach Montalcino.

Das kleine Weingut war alles andere als leicht zu finden. Es liegt wirklich  weit ab von den großen Strassen und man würde es nie nur so durch Zufall finden. Es liegt in einem sehr ursprünglichen Teil des Montalcino Anbaugebietes und die Weinfelder liegen etwas verstreut, relativ weit weg vom eigentlichen Weingut. Deswegen plant die Familie auch gerade den Neubau eines neuen Gutes direkt am Rande der eigenen Weinfelder. Wir trafen im Juni 2020 Francesca und ihren Bruder Federico, die Kinder des Besitzers, die uns herzlich empfangen haben und mit denen wir eine Tour durch das Gut führen durften. Von ihnen haben wir viel mehr verstanden, welche Werte diese Familie verkörpert und welche Pläne man hat. Vor allen Dingen durften wir die verschiedenen Terre Nere Brunello Weine probieren.

Wir haben inzwischen die Terre Nere Brunello Wein in unserem Shop verfügbar. Neben dem Brunello haben wir noch den klassischen Rosso di Montalcino sowie eine Cabernet Sauvignon mit dem Namen ECO, der es ebenfalls Wert ist mal probiert zu werden.